HEIMSPIEL

HEIMSPIEL IN ZAHLEN

Samstag, SIGNAL IDUNA PARK, Heimspiel! Die Tore des schönsten Stadions der Welt öffnen sich - und los geht der ganz normale Wahnsinn: Zuschauer strömen herein, Biere werden bestellt, Würstchen verzehrt. Schnell ein Selfie für die Freunde daheim und dann nochmal auf's Klo, bevor die Spieler auf den Rasen kommen und pünktlich um 15:30 Uhr das Spiel losgeht. Jetzt "starten" und einen durchschnittlichen Spieltag in Zahlen erleben!
HEIMSPIEL IM ZEITRAFFER
 
IMPRESSUM UND DATENSCHUTZ
0
Selfies
 
Während eines Spiels im SIGNAL IDUNA PARK werden schätzungsweise 150.000 Fotos geknipst, überwiegend natürlich per Smartphone. Laut einer Studie des Elektronikkonzerns Samsung sind 30 % aller geschossenen Fotos von Personen zwischen 18 und 24 Jahren Selfies. Berücksichtigt man die Typologie der Stadionbesucher – etwa die verschiedenen Altersgruppen – und senkt den prozentualen Anteil auf 25 %, kann man von mehr als 35.000 geschossenen Selfies pro Spiel ausgehen.
0
ml
Produzierte Menge Schweiß der BVB-Spieler
 
Entgegen der weitläufigen Meinung schwitzen Hochleistungssportler schneller und mehr als nicht trainierte Menschen. Je nach Außentemperatur produziert ein Profifußballer zwischen 1,5 und 3 Liter Schweiß pro Stunde. Für ein Bundesligaspiel rechnen wir deshalb pro Spieler einen halben Liter für die 30-minütige Aufwärmphase und 3,5 Liter für das eigentliche Spiel. Der Torwart verbraucht natürlich weniger und auch die Auslaufphase nach dem Spiel schlägt nicht nennenswert zu Buche.
0
Besucherzahl
 
Zweieinhalb Stunden vor Anpfiff öffnet der SIGNAL IDUNA PARK seine Tore. Zu dieser Zeit betreten allerdings nur wenige Fans das Stadion. Erst zwischen 13.30 und 14 Uhr strömt ein Großteil der Südtribünenbesucher und Gästefans in den Tempel, eine Stunde vor Anpfiff beginnt dann die „Rush Hour“: Nun betritt die Mehrheit der Besucher das Stadion. Nicht immer sind pünktlich zum Anstoß alle auf ihren Plätzen und sogar in der Halbzeit eilen noch einige Verspätete in den SIGNAL IDUNA PARK.
0
Toilettenbesuche
 
Beim Toilettengang im Stadion kommt es aufs Timing an, gerade bei den rund 25.000 Südtribünen-Stehern, für die ein Gang zum Klo während des Spiels erhebliche Strapazen bedeutet. Dementsprechend steigen die Toilettengänge im Süden, aber auch im Rest des SIGNAL IDUNA PARK in den 30 Minuten vor Spielbeginn und in der Halbzeit deutlich an.
0
Facebook-Posts
 
Seit der Einführung des Stadion-WLANs im April 2015 ist die Nutzung des mobilen Internets im SIGNAL IDUNA PARK rapide angestiegen. Bis zu 20.000 Besucher loggen sich pro Spiel ins BVB-WLAN ein, etwa 70 Prozent davon nutzen dabei Social Media Kanäle. Von diesen knapp 14.000 Usern werden während des Stadionbesuches etwa 35.000 Facebook-Posts abgesetzt.
0
gegessene Bratwürste
 
Die obligatorische Stadion-Wurst (laut einer Studie von Stadionwelt Inside nach wie vor der Lieblings-Snack der Fußballfans) ist im SIGNAL IDUNA PARK ziemlich günstig. 2,60 € kostet hier die Bratwurst – in keinem anderen Erstligastadion zahlt man weniger. Kein Wunder, dass die BVB-Fans während eines Stadionbesuchs kräftig zuschlagen und neben Pizza, Brezeln, Pommes und Bockwürstchen pro Spiel knapp 18.000 Bratwürste verdrücken.
0
Bierbestellungen
 
Im SIGNAL IDUNA PARK wird das günstigste Bier der Liga ausgeschenkt: Einen Liter Brinkhoff’s No.1 gibt es hier bereits für 7,40 Euro. Laut Expertenschätzungen konsumiert jeder Stadionbesucher im Schnitt 0,4 Liter Bier pro Spiel. Dortmund als Bierstadt und der SIGNAL IDUNA PARK als größtes Stadion Deutschlands verbessern die Quote vermutlich nochmals. Wir tippen mal auf zusätzliche 0,05 Liter pro Kopf. Während eines BVB-Heimspiels gehen also geschätzte 36.611 Liter über die Theke. Wie viel davon während eines Torjubels verschüttet wird, ist uns leider nicht bekannt.
0
m
zurückgelegte Strecke der BVB-Spieler
 
Wenn die 18 BVB-Spieler gegen 14.50 Uhr den Rasen des SIGNAL IDUNA PARK betreten, werden die ersten Meter zurücklegt: Lockeres Warmlaufen und kurze Sprints über die Hälfte des 75 Meter breiten Spielfeldes ergeben eine kumulierte Gesamtdistanz von etwa 5.300 Metern. Während des Spiels legen die Spieler im Schnitt stolze 113 Kilometer zurück. Weitere 5 Kilometer ergeben sich aus dem Warmlaufen der Ersatzspieler während des Spiels.
0
Herzschläge der Fans im Stadion
 
Der durchschnittliche Ruhepuls eines Erwachsenen liegt bei etwa 70 Schlägen pro Minute. Verschiedene Studien haben ergeben, dass der Puls bei Zuschauern eines Fußballspiels im Schnitt um 15 bis 20 Schläge pro Minute ansteigt. Immer abhängig davon, wie spannend das jeweilige Spiel ist. Und da Spiele im SIGNAL IDUNA PARK immer spannend sind, gehen wir einfach mal vom Höchstwert aus: 90 Schläge pro Minute.
0,000
mm
Rasenwachstum
 
Ein gesunder Rasen – und das ist er im SIGNAL IDUNA PARK definitiv – wächst pro Tag etwa drei Millimeter. Während der reinen Spielzeit eines Heimspiels wird das Grün im Dortmunder Stadion also ganze 0,1875 mm länger – zumindest an den Stellen, die keinem Zweikampf zum Opfer fielen.